Kollegiale Führungsberatung

Von Führungskräften für Führungskräfte

Führungskräfte haben oft wenig Möglichkeiten, untereinander über Führungsfragen zu sprechen. Das informelle Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen, z.B. in der Pause beim Kaffee oder auf dem Gang, kann nicht die Lösung sein! Vielmehr ist es wichtig, den gemeinsamen Erfahrungsschatz so zu nutzen, dass Lösungen für konkrete Herausforderungen entstehen können.

Nutzen Sie die systematische Methode der „kollegialen Führungsberatung“, um Ihre Führungskräfte miteinander zu vernetzen und deren Potenziale zu nutzen: Führungslernen von Führungskräften für Führungskräfte!

Wie? Ganz einfach:
Nach einer kurzen extern angeleiteten Trainingsphase werden in kleinen Gruppen berufliche Führungssituationen systematisch bearbeitet und aus unterschiedlichen Sichtweisen analysiert. Die Führungskräfte lernen im Austausch mit ihren Kolleginnen und Kollegen neue Blickwinkel kennen, die dabei helfen, notwendige Entscheidungen zu treffen und neue Möglichkeiten im Führungshandeln zu entwickeln.

Die kollegiale Führungsberatung ist eine seit Jahren bewährte Methode, die hilft, eine gemeinsam getragene Konflikt- und Problemlösekultur zu schaffen. Unsere Trainerinnen und Trainer stehen Ihnen bei der Einführung zur Verfügung. Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei Bedarf auch punktuell durch vertiefende Inputs oder Coachings.

 

Schritte der kollegialen Führungsberatung:
Anleitung und Trainingsphase    Start Kollegiale Beratung    Reflexion mit Trainer/-in (nach ca. 12 Wochen)    Reflexion mit Trainer/-in (nach weiteren 12 Wochen)  Implementierung in der Verwaltung und Qualifizierung der Moderatoren/-innen

 

 

Gerne beraten Sie

Josef Maiwald
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 50
E-Mail: maiwald@verwaltungs-management.de

Katharina Winkelmann
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 39
E-Mail: winkelmann@verwaltungs-management.de

Coaching für Führungs- und Fachkräfte

Neue Wege gehen und Lösungen finden

Im beruflichen Alltag kommen wir immer wieder in Situationen, die sich als besondere Herausforderungen darstellen. Neue Aufgaben und Projekte oder Veränderungen stehen an:

 

Es bringt einen immer weiter, die eigenen Sicht- und Handlungsweisen zu reflektieren und sich durch einen neutralen „Blick von außen“ vertiefter mit sich selbst zu befassen. Coaching heißt mehr zu lernen – über sich, die Aufgabe und die Anderen.

Die Bayerische Akademie für VerwaltungsManagement bietet Ihnen mit ihrem Coaching-Pool erfahrene und kompetente Coaches an, die mit Ihnen nach Ihrem Bedarf und Ihren Bedürfnissen arbeiten:

 

 

Gerne beraten Sie

Katharina Winkelmann
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 39
E-Mail: winkelmann@verwaltungs-management.de

Roswitha Pfeiffer
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 15
E-Mail: pfeiffer@verwaltungs-management.de

Führungspersönlichkeit und Führungskompetenz

Seminare und Workshops zu aktuellen Führungsthemen

Wir bieten Ihnen variantenreiche und maßgeschneiderte Seminare für Führungskräfte an. Nachfolgend eine kleine Auswahl. Sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen ein Angebot zu den für Sie relevanten Themen machen können.

Umgang mit Vielfalt, Generationen und unterschiedlichen Lebens- und Arbeitskonzepten

Unsere Gesellschaft verändert sich grundlegend. Sie wird internationaler, heterogener, mediengeprägter und älter. Dieser Wandel spiegelt sich auch in der Belegschaft wider. Die „Generation Y“ beispielsweise tickt anders als die Generation der „Baby-Boomer“. „Digital Natives“ gehen anders an Aufgaben heran als Menschen, die erst im Erwachsenenalter mit der digitalen Realität in Berührung kamen. Für die Führungskräfte ergeben sich daraus echte Herausforderungen wie z.B.:

Vom Kollegen zur Führungskraft

Mit der Übernahme einer Führungsaufgabe erweitern sich die gestellten Anforderungen. Neben den fachlichen Aufgaben rückt professionelles Führungshandeln in den Vordergrund. „Junge“ Führungskräfte lernen in bedarfsorientierter Art und Weise zentrale Führungs- und Leitungsaufgaben kennen, können wesentliche Führungsinstrumente anwenden und entwickeln ein Gespür für die neue Führungsrolle.

Führung und Digitalisierung

Die Verwaltung ist zunehmend digitaler, das steht außer Frage und es ist höchste Zeit, noch mehr digitale Kompetenzen aufzubauen. Eine neue Aufgabe von Führung wird sein, Antworten zu geben auf die Fragen:

Führung auf Distanz

Dezentrale Standort- und Arbeitsstrukturen fordern Führungskräfte dazu auf, das Zusammenwirken in ihrem Verantwortungsbereich neu zu gestalten. Viele Teams sind nicht mehr am selben Ort, sondern buchstäblich im Lande verstreut. Und trotzdem soll Teamgeist entstehen und die Zusammenarbeit vertrauensvoll und konfliktarm funktionieren. Das geht nicht von selbst!

Auf uns können Sie dabei zählen. Wir schulen Sie und erarbeiten mit Ihnen persönliche Umsetzungsmöglichkeiten.

Agile Führung

Verwaltungen stehen oftmals vor der Herausforderung, im Rahmen der sich dynamisch wandelnden Umwelt den Spagat zwischen Stabilität und Beweglichkeit erfolgreich zu meistern. Hinzu kommen neben gesetzlichen Rahmenbedingungen veränderte Anforderungen durch die Gesellschaft.

Um hierauf organisatorisch gut (re)agieren zu können, sind heute auch in der öffentlichen Verwaltung Agilität und die dazu gehörigen Arbeitsmethoden hilfreich. Wir vermitteln Ihren Führungskräften die Grundlagen des agilen Arbeitens und entwickeln konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für Ihre Organisation.

Gesundheitsorientierte Führung
Die Arbeitsbedingungen von Mitarbeitenden gesund gestalten

Der erhöhte Stress im Arbeitsalltag fordert von den Mitarbeitenden immer mehr Belastungsfähigkeit, geistige Flexibilität und Leistung. Dieser Druck führt oft zu gesundheitlichen Problemen. Ein gesundheitsorientierter Führungsstil kann hier entgegenwirken. Auch der Gesetzgeber hat dies erkannt und fördert mittlerweile durch Vorgaben und Fortbildungszuschüsse die Gesundheitsprävention.

Themen und Inhalte:

Führen in Teilzeit und TopSharing
Innovative Arbeitszeitmodelle erfolgreich in der Praxis einsetzen

Immer mehr Talente sind auf der Suche nach flexiblen Arbeitszeitmodellen, die ihnen eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ermöglichen. Frauen wünschen sich die Möglichkeit, ihre beruflichen Ambitionen auch nach der Geburt eines Kindes weiter verfolgen zu können, Männer haben den Wunsch, ihre Arbeitszeit temporär zu reduzieren, beispielsweise um sich während der Zeit der Familiengründung die Erziehungsarbeit zu teilen. Darüber hinaus gibt es noch weit mehr Gründe, die Arbeitszeit in einer bestimmten Lebensphase zu reduzieren, beispielsweise um Angehörige zu pflegen oder eine Fortbildung zu absolvieren. Arbeitgeber, die ihren Mitarbeitenden entgegenkommen und entsprechende Optionen anbieten, haben bessere Chancen, ihr Personal zu halten und neue Beschäftigte zu gewinnen.

 

Zu buchen als:
Vortrag, Workshop, Coaching

 

Ergänzungsseminar:
Gesunde Selbstführung
Die Basis gesunder Führung ist der gesunde
Umgang mit sich selbst

 

Gerne beraten Sie

Katharina Winkelmann
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 39
E-Mail: winkwlmann@verwaltungs-management.de

Josef Maiwald
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 50
E-Mail: maiwald@verwaltungs-management.de

Führungsleitlinien

Führungskultur ist immer das Ergebnis von Führungshandeln

Führungsleitlinien bieten Orientierung für Führungskräfte und Mitarbeitende gleichermaßen. Sie sind die Basis für eine gemeinsam geschaffene und miteinander gelebte Führungskultur, denn durch die Ausrichtung an Führungsleitlinien entsteht Identität und Verlässlichkeit – das wirkt sich sowohl auf das Arbeitsklima als auch auf die Arbeitsleistung aus.

Führungsleitlinien fördern einen konstruktiven Kommunikationsstil im Haus, der von Offenheit und Vertrauen geprägt ist.
Sie bilden eine Basis, um bei Konflikten objektiv, respektvoll und zielorientiert eingreifen zu können.

Besonders wichtig für die Akzeptanz der Leitlinien ist, dass diese von den Führungskräften als für sie passend empfunden werden. Deshalb ist für den späteren Nutzen entscheidend, dass die Führungskräfte bei der Entwicklung von Führungsleitlinien aktiv einbezogen werden.

Mit unserem Workshop-Angebot entwickeln wir mit Ihren Führungskräften wirkungsvolle Führungsleitlinien und begleiten Sie dabei, diese in Ihrer Organisation mit Leben zu füllen.

 

Gerne beraten Sie

Josef Maiwald
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 50
E-Mail: maiwald@verwaltungs-management.de

Roswitha Pfeiffer
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 15
E-Mail: pfeiffer@verwaltungs-management.de

Feedback von und für Führungskräfte und Teams

Sprechen über die Wirkung von Führung und Zusammenarbeit

Kernaufgabe von Führungskräften ist es, Mitarbeitenden konstruktives Feedback zu geben, aber auch Rückmeldung zum eigenen Führungsverhalten einzufordern. Je konkreter und zeitnaher Feedback genutzt wird, umso höher ist die Chance, dass Stärken gestärkt und an Schwächen gearbeitet werden kann.

Es bieten sich verschiedene Verfahren und Methoden an, um Feedback im persönlichen Dialog oder als strukturelles Element der Personal- und Führungskräfteentwicklung zu fördern und umzusetzen.

  • Einführung von klassischen Feedbackmethoden in z.B. Mitarbeitergesprächen, Leistungsbeurteilungen und Teambesprechungen
  • Führungsdialog mit Abfrage von Selbstbild und Fremdbild zur Vorbereitung einer nachfolgenden Besprechung im Team zu hilfreichen Konsequenzen
  • 360 Grad Feedback zur Einschätzung der Kompetenzen und Leistungen von Fach und Führungskräften aus unterschiedlichen Perspektiven wie z.B. aus dem Blickwinkel der Mitarbeitenden, der Vorgesetzten, der Kolleginnen und Kollegen, der Teammitglieder oder Kunden
  • Feedback im Rahmen von Teamentwicklungen zur Analyse des Ist- bzw. des Soll-Zustandes in der Teamarbeit und zur Begründung, Steuerung und Rückmeldung über geplante oder durchgeführte Interventionen im Rahmen einer Teamentwicklung

 

Gerne beraten Sie

Josef Maiwald
Telefon:
(089) 21 26 74 79 - 50
E-Mail:
maiwald@verwaltungs-management.de

Roswitha Pfeiffer
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 15
E-Mail: pfeiffer@verwaltungs-management.de

Coaching für Bürgermeisterinnen und Bürgermeister

Von Rathauschefinnen und Rathauschefs wird erwartet, dass sie zu allen Fragen in ihrer Gemeinde kompetent Auskunft geben können. Zugleich sollen sie Vorbild für die Verwaltung sein, souverän im Gemeinderat moderieren und als Ansprechperson für die Bürgerschaft sieben Tage die Woche zur Verfügung stehen.
Es ist unerlässlich, sich hierauf gut vorzubereiten und es ist zwingend notwendig, entsprechende Fortbildungsangebote wahrzunehmen.

Die Bayerische Akademie leistet hierzu gerne Unterstützung.

Unsere Coachingangebote umfassen:

Coaching ist ein professionelles Beratungsinstrument und ein Angebot für Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, an die hohe Anforderungen gestellt werden. Es bietet Raum für eine gezielte Reflexion, um das eigene Handeln zu hinterfragen und neu auszurichten.

 

 

Gerne beraten Sie

Katharina Winkelmann
(089) 21 26 74 79 - 39
winkelmann@verwaltungs-management.de

Dr. Jürgen Busse
(089) 21 26 74 79 - 15
busse@verwaltungs-management.de

Digitale Ergänzungsmöglichkeiten zur Führungswerkstatt

Online -Seminare

Zeit- und Selbstmanagement
Wenn die Zeit für die anstehenden Aufgaben nicht reicht, lohnt es, die eigene Arbeitsweise zu überprüfen und zu optimieren. Typische Themen, die wir dabei beleuchten, sind:

 

Digital Präsentieren und Überzeugen
Um auch in digitalen Meetings und Präsentationen die bestmöglichen Erfolge zu erzielen, gilt es gegenüber „normalen“ Veranstaltungen einiges zu beachten:

 

Führen auf Distanz
Immer mehr Führungskräfte führen auf Distanz oder sehen ihre Mitarbeitenden öfter über Videokonferenzen als von Angesicht zu Angesicht. Dadurch ändert sich der Kontakt und eine andere Art der Führung ist erforderlich.

 

Gerne beraten Sie

Josef Maiwald
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 50
E-Mail: maiwald@verwaltungs-management.de

Katharina Winkelmann
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 39
E-Mail: winkelmann@verwaltungs-management.de

Führungswerkstatt

Programm für junge und erfahrene Führungskräfte

Die Führungswerkstatt ist ein modulares Programm zur kontinuierlichen und gemeinsamen Weiterentwicklung Ihrer Führungskräfte. Diese Maßnahme ist sowohl für junge als auch für erfahrene Führungskräfte hervorragend geeignet. Die Teilnehmer/-innen beschäftigen sich intensiv mit der eigenen Führungsverantwortung und -rolle, unterschiedlichen Führungsstilen und den konkret anstehenden Führungsaufgaben.

Beispiele für Themen, die in einer Führungswerkstatt behandelt werden können:

  • Die Rolle als Führungskraft in der eigenen Organisation
  • Schwierige Führungssituationen und Konflikte klären
  • Führen auf Distanz
  • Fördern und Motivieren von Mitarbeitenden und Teams
  • Mitarbeitergespräche führen und Feedback geben
  • Veränderungsprozesse gestalten und umsetzen
  • Führungsgrundsätze erarbeiten
  • Führungskräfte führen

Bei Bedarf kann die Führungswerkstatt auch durch Maßnahmen zur Teamentwicklung, Coaching, Mentorenprogramme oder eine ebenenübergreifende Führungskonferenz ergänzt werden.

Unsere Führungswerkstatt ist seit vielen Jahren erfolgreich als kontinuierliche Fortbildungsmaßnahme in Landratsämtern und Stadtverwaltungen im Einsatz. Wir stellen Ihnen das Programm selbstverständlich persönlich vor und passen es individuell auf Ihre Ziele und Anforderungen an.

 

Gerne beraten Sie

Katharina Winkelmann
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 39
E-Mail: winkelmann@verwaltungs-management.de

Roswitha Pfeiffer
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 15
E-Mail: pfeiffer@verwaltungs-management.de

Führungswerkstatt digital

Live Online-Training

Sind Sie auf der Suche nach einer kompakten Grundqualifizierung für Nachwuchsführungskräfte? Oder ist Ihre Verwaltung über viele Standorte verteilt und Sie möchten Ressourcen schonen?

Bei unserem Live-Online-Training nutzt eine feste Lerngruppe die vielfältigen Möglichkeiten des gemeinsamen digitalen Lernens. Ein interaktives Miteinander ist auch in diesem digitalen Umfeld möglich. Das Online-Training umfasst 6 bis 8 Module mit einer Dauer von je 2 Stunden und wird in einem Zeitraum von 3 bis 6 Wochen durchgeführt. Je „Seminartag“ finden 2 Module statt, die durch Zusatzinformationen und Transferaufgaben begleitet werden. Das Online-Training kann auch durch Präsenzveranstaltungen ergänzt oder erweitert werden.

Folgende Inhalte werden bearbeitet:
• Kommunikation – Das 1x1 des Führens
• Konflikte frühzeitig erkennen und lösen
• Motivation durch Führung – Was ist möglich?
• Sich selbst und andere besser verstehen
• Besprechungen zeit- und zielorientiert gestalten
• Kollegiale Fallberatung und Aufbau eines persönlichen Entwicklungsplans

Weitere Module können je nach Bedarf ergänzt werden z.B. zu Fachthemen wie Kommunalrecht, Aktualisierung von Stellenbeschreibungen oder Digitalisierung der Verwaltungsarbeit.
Wir besprechen mit Ihnen im Vorfeld, ob ein Online-Training oder eine klassische Führungswerkstatt Ihre Ziele und Erwartungen besser erfüllt. Gleichzeitig prüfen wir mit Ihnen, ob die technischen Voraussetzungen für eine reibungslose Teilnahme vorhanden sind.

Gerne beraten Sie

Katharina Winkelmann
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 39
E-Mail: winkelmann@verwaltungs-management.de

Roswitha Pfeiffer
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 15
E-Mail: pfeiffer@verwaltungs-management.de

Führungsnachwuchs

Künftige Führungskräfte finden und deren Potenziale fördern

Für viele Verwaltungen wird es Zeit, potenzielle Nachwuchskräfte für künftige Führungsfunktionen auszuwählen und zu fördern. Deshalb muss ein klarer Blick auf das Potenzial der Kandidatinnen und Kandidaten geworfen werden, denn nicht immer ist die beste Fachkraft auch die beste Führungskraft.

Die Akademie bietet hier folgende Unterstützungsmöglichkeiten an:

1. Führungspotenzial-Analyse
Bei der Auswahl von Mitarbeitenden für eine künftige Führungsposition stellt die Prognose des zukünftigen Führungsverhaltens eine besondere Herausforderung dar. Gemeinsam mit Führungskräften aus Ihrem Hause erarbeiten wir Grundlagen für eine tragfähige Einschätzung, damit Sie eine bestmögliche Besetzungsentscheidung treffen können.

2. Führungswerkstatt für den Führungsnachwuchs
Stehen Ihre Nachwuchskräfte fest, ist die Junior-Führungswerkstatt die richtige Maßnahme für deren weitere Entwicklung. Ihre „jungen Führungskräfte“ werden sich dabei mit der Rolle, der Aufgabe und der Verantwortung einer Führungskraft vertraut machen. Ihr Führungspotenzial wird gestärkt und eine klare, wertschätzende Führungskultur vermittelt.

Mittels dieser beiden Bausteine lernen Sie:

  • Potenzialkandidatinnen und -kandidaten zu finden und systematisch zu fördern
  • Eine vorausschauende und gezielte Nachfolgeplanung zu unterstützen
  • Systematische Entwicklungs- und Qualifizierungsmaßnahmen anzustoßen

Gerne beraten Sie

Josef Maiwald
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 50
E-Mail: maiwald@verwaltungs-management.de

Roswitha Pfeiffer
Telefon: (089) 21 26 74 79 - 15
E-Mail: pfeiffer@verwaltungs-management.de