67

Gesundheit

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts

Gesundheitsstudien belegen, dass im Branchenvergleich die öffentliche Verwaltung einen der höchsten Krankenstände aufweist, u.a. aufgrund des höheren Durchschnittsalters der Beschäftigten. Dabei ist zu berücksichtigen, dass zur öffentlichen Verwaltung auch Bereiche mit körperlich und psychisch anstrengender Arbeit gehören (z. B. in Bauhöfen, im Sozialamt oder in der Flüchtlingsbetreuung).

Zur Unterstützung bietet die Akademie folgende Themen und Formate:

Gesunde Selbstführung
Die Basis gesunder Führung ist der gesunde Umgang mit sich selbst

Zentrale Ressourcen für die Leistungsfähigkeit einer Verwaltung sind gesunde Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen. Wissenschaftliche Langzeitstudien sehen im Arbeits- und Führungsverhalten der Vorgesetzten einen wesentlichen Einflussfaktor auf die physische und psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter/-innen und den Erhalt der Arbeitsfähigkeit, insbesondere bei älteren Mitarbeitern/-innen.

Doch auch viele Führungskräfte treiben Raubbau mit der eigenen Gesundheit zugunsten einer kurzfristigen Steigerung der Arbeitsleistung. Im Seminar beschäftigen wir uns nun damit, Arbeit insgesamt gesünder zu gestalten.

Themen und Inhalte:

  • Selbstreflexion im Umgang mit der eigenen Gesundheit
  • Stressablauf im Körper – Einfluss auf die Gesundheit
  • Stresstypen, Reaktionsmuster, Möglichkeiten der Veränderung
  • Achtsamkeit und Konzentration, zwei nützliche Verhaltensweisen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit mit verschiedenen Auswirkungen
  • Einflussfaktoren des eigenen Denkens und Handelns auf die Gesundheit
  • Übungen zur Entlastung, zum „Energietanken“, zur Aktivierung und Entspannung
  • Tools zur Veränderung von unliebsamen Denk- und Verhaltensweisen bei sich selbst

Resilienztraining
Kraftvoll und widerstandsfähig im Arbeitsalltag

Resilienz ist die Fähigkeit, belastende Herausforderungen im Arbeitsalltag zu meistern und sich aus Misserfolgen und Rückschlägen schnell zu erholen. Resilienz beinhaltet eine körperliche, psychische und seelische Stärke und Widerstandsfähigkeit, die gezielt trainiert werden kann. Es geht darum, Verstand, Körper, Gefühl und die innere Haltung in eine gute Balance zu bringen, damit die Kraft eines Menschen und sein Potenzial wirkungsvoll zum Einsatz kommen. Auch Beschäftigte in der Verwaltung sind in den letzten Jahren einer steigenden Arbeitsbelastung ausgesetzt. Die Arbeit hat sich verdichtet, sie ist komplexer geworden und Probleme aus der Arbeit werden zumindest gedanklich in die Freizeit mitgenommen.

Um in krisenhaften Situationen kompetent zu denken, zu handeln und auch zu fühlen, werden Ihnen Instrumente an die Hand gegeben, die Sie kraftvoller und widerstandsfähiger im Arbeitsalltag machen. Dabei entscheiden persönliche Widerstandsfähigkeit und andere „weiche Faktoren“ wesentlich über den Erfolg.

10-Minuten-Kurzurlaub am Arbeitsplatz – Achtsamkeits- und Entspannungspausen

In Momenten, in denen wir uns besonders im „Hamsterrad“ abstrampeln, kommt es uns nicht in den Sinn, dass es die Effektivität steigern könnte, uns kurz zurückzunehmen, für einen Augenblick zu verschnaufen, um dann konzentriert und fokussiert die Arbeit fortzuführen. Selbst Menschen, die Erfahrungen mit Entspannungsmethoden oder Übungen zur aktiven Pause haben, erinnern sich in Stresssituationen nicht an die Möglichkeiten, durch einfache und effektive Techniken wieder Kraft zu tanken.

Wir laden Ihre Mitarbeiter/-innen zu einem Kurzurlaub direkt am Arbeitsplatz ein. Unsere Trainer/-innen besuchen die Mitarbeiter/-innen vor Ort und motivieren zum Mitmachen.

Stationen der kurzen Urlaubsreise:

  • Achtsame Wahrnehmung
  • Atmung
  • Anspannung – Entspannung und Countdown
  • Visualisierung
  • Fokussierte Aufmerksamkeit

Ergänzungsseminar:
Gesundheitsorientierte Führung
Die Arbeitsbedingungen von Mitarbeitern/-innen gesund gestalten

Zu buchen als: Vortrag, Inhouse- Seminar, Workshop

 

Gerne beraten Sie
Petra Hitzginger
Telefon: (089) 21 26 74-30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Josef Maiwald
Telefon: (089) 21 26 74-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!